KURSE AUF BESTELLUNG - AM ORT IHRER WAHL

Wie funktioniert das? - Was kostet das? - Was biete ich?



Ihr Kursleiter, Andreas Gminder
Ihr Kursleiter: Andreas Gminder
Dieses Angebot richtet sich vornehmlich an Gruppen oder Vereine.

Warum sollen 5 oder 10 Pilzinteressierte aus derselben Gegend alle nach Thüringen fahren, wenn ein Kurs doch genausogut auch bei Ihnen stattfinden kann!

  • Kosten für Anfahrt und eventuell Übernachtung/Verpflegung entfallen oder sind deutlich reduziert.
  • Exkursionen können in den eigenen Pilzrevieren durchgeführt werden, was besonders Anfängern das Wiedererkennen der neu gelernten Arten erleichtert.
  • Programm und allgemeiner Ablauf kann von Ihnen weitestgehend mitgestaltet werden.

  • auf Exkursion Fundbearbeitung auf Exkursion auf Exkursion auf Exkursion
    Diskussionen direkt am Fundort sind
    einprägsamer als Theorie aus Büchern!
    Arbeitsatmosphäre bei einem
    Fortgeschrittenenkurs
    Je nach Wetter und Örtlichkeit kann eine Fundbesprechung auch direkt an die Exkursion angeschlossen werden Die Exkursionsdauer wird möglichst so gewählt, dass genügend Zeit zum gemeinsamen Besprechen und zum Fotografieren bleibt Nach Möglichkeit werden auch ausgefallenere Biotope besucht, wie hier eine extensive Weide mit vielen Saftlings- und Rötlingsarten


    Wie funktioniert das?

    Gewisse Voraussetzungen müssten von ihrer Seite aus erfüllt sein, da der Kurs in einem mir weitgehend unbekannten Gebiet stattfinden wird, zumindest was die Infrastruktur anbelangt. Daher sind die folgenden beiden Punkte Grundbedingungen für ein erfolgreiches Zustandekommen:
  • Geeignete Räumlichkeiten müssen vom Auftraggeber bereitgestellt werden. Das könnte je nach Gruppenstärke beispielsweise ein Tagungsraum in einer Jugendherberge, Gemeindezentrum oder ähnliches sein.
  • Die Exkursionsgebiete sind möglichst ebenfalls vom Auftraggeber auszuwählen, da ich mich in der dortigen Gegend im Normalfall nicht so gut auskenne wie Sie selbst

  • Natürlich berate ich Sie dabei gerne und helfe nach meinen Möglichkeiten bei der Auswahl mit.

    Was kostet das?

    Je nach Kursdauer und Kursort kommen hier natürlich unterschiedliche Kosten auf Sie zu. Am besten lässt sich dies telefonisch oder per Email absprechen. Im Prinzip fallen folgende Kosten an:
  • Anfahrt: Diese Kosten sind entfernungsabhängig, hier berechne ich nur die Selbstkosten von 0,25 Euro pro Fahrkilometer ab Jena.
  • Kursgebühr: Unabhängig von den Kursinhalten und vom Kursort berechne ich hier eine Pauschale von 250 Euro pro Kurstag (ab 10 Teilnehmern 280 Euro), ausgehend von einer täglichen Kursdauer von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr bei 1 Stunde Mittagspause. In Absprache sind natürlich jederzeit andere Abläufe möglich (Abendvorträge, früherer oder späterer Beginn, Pausen usw.)
  • Unterkunft und Verpflegung: Beides ist vom Kursleiter selbst zu tragen und in der Kursgebühr enthalten.


  • Was biete ich Ihnen?

    Aufgrund meiner langjährigen, wissenschaftlich geprägten Arbeit mit Pilzen und den Erfahrungen aus meiner bisherigen Kurstätigkeit bin ich überzeugt, Ihnen einen geeignetes Seminar bieten zu können.
  • Kompetente Wissensvermittlung über die Pilze in fast allen Bereichen der Pilzkunde/Mykologie.
  • Individuelle Kursgestaltung abhängig vom Vorwissen und dem Interessenbereich der Teilnehmer.
  • Vorschlag des Programms für Ihr Seminar in Abstimmung mit Ihnen.
  • Flexible Kursgestaltung im Hinblick auf die Witterungsumstände und Pilzaufkommen zum Kurszeitpunkt.


  • Gleichgültig ob Sie einen Kurs für Anfänger ohne jegliche Vorkenntnisse, einen Fortgeschrittenenkurs, eine Weiterbildung für Pilzsachverständige oder gar einen Hobbymykologenkurs mit bestimmter Thematik (Mikroskopie, Braunsporer, Schleierlinge usw.) wünschen:
    Bitte teilen Sie mir Ihre Wünsche und Vorstellungen mit, ich bin sicher wir werden eine gute Lösung finden!


    Webstatistik